Alles, was du über Stevia wissen mußt:

Hier geht´s direkt zum Ratgeber für Stevia Zucker.

Wie man Stevia zu Hause, im Garten oder auf dem Balkon anbaut.

Stevia Blätter und Steviapulver

​In gut sortierten Gärtnereien sind junge Stevia Pflanzen erhältlich. Auch im Internet können die Pflanzen oder auch ihre Samen gekauft werden. So kann man Samen zum Teil direkt aus Paraguay, aus Asien oder Nordamerika erhalten.

Der Anbau gestaltet sich einfach. Die Pflanze lässt sich gut im Garten, auf dem Balkon und selbst auf der Fensterbank ziehen. Im Spätsommer oder Frühherbst beginnt die Blüte. Dann enthalten die Blätter die höchste Süßkraft, so dass dies die beste Zeit für die Ernte darstellt. Dabei sollte möglichst immer die ganze Triebspitze entfernt werden. Auf diese Weise bildet die Pflanze nämlich wieder neue Verzweigungen und Seitentriebe und wird so buschiger. ​Im Garten gedeiht Stevia am besten in der warmen Jahreszeit zwischen Frühsommer und Anfang Herbst.

Wie groß sollte ein Topf für die Stevia Pflanze sein?

Der Topf sollte nicht zu klein gewählt werden. Die Topfgröße sollte wenigstens 16 bis 18 cm im Durchmesser betragen. Die Pflanze hat schließlich ein starkes Wurzelwachstum. ​

Da die Pflanzen in ihrem Ursprungsland an karge Böden angepasst sind, brauchen sie auch in der Kultur nur sehr wenig Dünger.​

​Wieviel Licht braucht die Steviapflanze?

Die Pflanze braucht eine helle und warme Umgebung. Daher sollte sie einen halbschattigen oder besser sonnigen Platz bekommen. 

​Wie kann Stevia überwintern?

Da die Stevia Pflanze dem subtropischen Klima Südamerikas entstammt, lässt sie sich bei uns nur gut geschützt überwintern. Die Wurzeln dürfen keinesfalls Frost abbekommen. Im Haus sollte die Pflanze am besten an einem kühlen Kopf Ort gelagert werden, wie dies auch mit mediterranen Pflanzen üblichist. Bei der Überwinterung braucht sie kaum Wasser und sollte nicht zu feucht stehen, um Schimmelbildung und Rottung zu vermeiden.

Beim Anbau im Gewächshaus mit zusätzlicher Beleuchtung und geschützt durch Glas bleibt die Pflanze auch im Winter grün. Wenn es wenigstens 16 Stunden Tageslicht gibt, beginnt die Pflanze zu blühen.

​Kann Stevia ​​vermehrt werden?

Samen von Pflanzen in natürlicher Umgebung sind an ihrer dunklen Farbe zu erkennen. Sie haben eine gute Keimrate. Die Samen der Winterblüte sind heller und keimen schlecht. Stevia ist ein Lichtkeimer. Deshalb dürfen die Samen zur Anzucht nur leicht in die Erde gedrückt werden. Die optimale Keimtemperatur liegt bei ca. 22 Grad. Nach etwa 10 Tagen können die Keimlinge umgetopft werden.

​Sehr einfach ist die Vegetative Vermehrung aufgrund der starken Wuchskraft der Wurzeln und Triebe. Die Seitentriebe der Wurzeln kann man entfernen und in einen anderen Topf geben. Der Trieb wächst rasch zu einer neuen Pflanze heran.